Autogottesdienst zu Pfingsten in Bad Lippspringe

Am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, laden die evangelischen Kirchengemeinden der Region Paderborn Land (dazu zählen die Kirchengemeinden Bad Lippspringe, Delbrück, Hövelhof und Schloß Neuhaus) zu einem Autokino-Gottesdienst nach Bad Lippspringe ein.

Unter dem Motto "Getrennt - Gemeinsam" findet der Gottesdienst ab 17 Uhr auf dem Gelände des Autokinos Bad Lippspringe in der Raiffeisenstraße 14 statt. Die Gottesdienstbesucher*innen können im Auto auf das Gelände fahren und folgen dann, im Auto sitzend, dem Gottesdienst. Der Auto-Gottesdienst wird über eine Radiofrequenz in die Autos übertragen. Die Empfangsfrequenz erhalten die Besucher*innen des Autogottesdienstes über einen Liedzettel, der bei der Einfahrt in das Autokino ausgegeben wird.

 

 

Regionaler Online-Gottesdienst zu Pfingstmontag mit digitalem Gemeindecafé

An Pfingstmontag, 1. Juni 2020, gibt es um 10.30 Uhr einen regionalen YouTube-Gottesdienst, an dem die Gemeinden der Region Paderborn Land beteiligt sind. Der Link zum Video wird an dieser Stelle am Pfingstmontag eingefügt.

Im Anschluss an den Online-Regionalgottesdienst besteht die Möglichkeit, an einem digitalen Gemeindecafé teilzunehmen und so mit Menschen aus anderen Gemeinden in Kontakt zu treten. Dafür bitten wir Sie um Anmeldung mit der Angabe Ihres Namens und Ihrer Gemeinde per Mail an Vikar Gereon Terhorst. Das digitale Gemeindecafé findet via Zoom statt.

Online-Gottesdienst aus der Christus-Kirche - Exaudi, 24. Mai 2020

Für den Sonntag Exaudi (24. Mai 2020) wurde erneut ein Online-Gottesdienst aus der Christus-Kirche für Sie aufgenommen. Das Video erscheint Sonntag Vormittag auf unserem YouTube-Kanal. Hier kommen Sie zu unserem Kanal.

Aktionswoche der Schuldnerberatung - Diakonie Paderborn-Höxter e.V.

Paderborn (dph). Schuldnerberaterinnen und -berater arbeiten in der Regel mit Erwachsenen zusammen. Kinder kommen ab und zu in Begleitung ihrer Eltern, meistens dann, wenn keine Betreuung gewährleistet ist. „Wir können meist nur ahnen, wie sich die Überschuldungssituation materiell und vor allen Dingen psychisch auf Kinder auswirkt“, sagt Stefanie Michalsky von der Schuldnerberatung der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. 

Wie wirkt das auf ein Kind, wenn sich Eltern häufig über Geld streiten? Was empfinden Kinder für eine Not, wenn eine Wohnungsräumung oder Energiesperre droht oder durchgeführt wird? Kinder sind diesen Situationen noch hilfloser ausgesetzt als die Erwachsenen. Sie verstehen oft nicht, weshalb die Eltern verzweifelt sind und beziehen die Situation auf sich. 

Abgesehen von den Krisensituationen sind Kinder aus überschuldeten Familien arm. Sie unterliegen damit den Ausgrenzungen, die arme Familien treffen. Kino oder Zoobesuche, oder sich mit Freunden im Schwimmbad treffen ist oft nicht im Haushaltsbudget drin. Die Teilnahme an Kindergeburtstagen ist nicht möglich, weil das Geld für ein Geschenk fehlt. Die Coronakrise trägt zur Verschärfung der Ausgrenzung bei. So verfügen zum Beispiel Kinder aus Haushalten, die auf Arbeitslosengeld angewiesen sind, nicht immer über einen Computer, um während der Schulschließungen Aufgaben zuhause bearbeiten zu können. 

„Wir Schuldnerberaterinnen und -berater begrüßen daher, dass die Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) den Fokus ihrer bundesweiten Aktionswoche auf die Kinder in überschuldeten Familien legt.“ sagt Michalsky. „Wir erleben immer wieder, wie überfordert Familien und vor allem Alleinerziehende mit der Sicherstellung von Unterhalt für ihre minderjährigen Kinder sind.“ Unterhaltsklagen einzureichen, Kindergeld, Kindergeldzuschlag, Unterhaltsvorschuss sowie Bildungs- und Teilhabepakete bei verschiedenen Behörden zu beantragen, sei kompliziert, erklärt die Schuldnerberaterin. Hier fordert die AG SBV eine Vereinfachung und eine einfache grundlegende finanzielle Absicherung für Kinder, die dem Entwicklungsstand angepasst ist und endlich den Forderungen des Bundesverfassungsgerichtes entspricht. 

Besonders benachteiligt sind häufig überschuldete Patchworkfamilien. Bei der Berechnung von Sozialleistungen werden alle Einkünfte der Lebensgemeinschaft auf die Hilfe angerechnet. Im Zwangsvollstreckungsrecht kann der Schuldner dies nicht geltend machen. Hier werden nur leibliche oder adoptierte Kinder bei einer Pfändung berücksichtigt. Da Stiefkinder nicht berücksichtigt werden, ist das Existenzminimum dieser Familien häufig nicht gesichert. „Diesen Widerspruch verstehen weder Klienten noch wir Berater, denn alle Kinder sitzen ja am Tisch und wollen versorgt werden“, betont Stefanie Michalsky. Sie unterstützt daher die Forderung, Sozialrecht und Vollstreckungsrecht so anzupassen, dass alle Kinder geschützt sind. 

Michalsky teilt außerdem die Forderung der AG SBV nach einer systematischen finanziellen Allgemeinbildung in Kitas, Schulen und außerschulischen Einrichtungen. Schuldnerberaterinnen und -berater berichteten nur sehr selten Kindern und Jugendlichen von ihrer Arbeit, weil es nicht ihre Kernaufgabe sei. 

Die AG SBV fordert auch ein Recht auf Schuldnerberatung für alle, unabhängig vom Einkommen. „Es ist zu befürchten, dass die Coronakrise große Auswirkungen auf kleinere und mittlere Einkommen haben wird. In diesem Fall sollte die Begrenzung von 25 Prozent der Beratungskapazität für Familien, die kein ALG II oder Grundsicherungsleistungen beziehen, im Kreis Paderborn aufgehoben werden“, so Michalsky. 

„Auch Kinder können schon überschuldet sein, zum Beispiel durch Rückforderungsansprüche von Sozialbehörden, ein überschuldetes Erbe oder wenn Kaufsüchtige Verträge auf den Namen von Kindern abschließen“, erklärt Michalsky. Es gibt zwar eine gesetzliche Regelung für den Haftungsschutz bei Minderjährigen, aber die Betroffenen müssen mit 18 selbst aktiv werden, um diesen Schutz zu erhalten. Hier sollte zumindest eine Verschuldung durch das Sozialrecht von vornherein ausgeschlossen sein, so die Forderung der AG SBV. 

Kontakt: Auch in der Coronakrise kann die Schuldnerberatung der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. erreicht werden. Hilfe kommt über Telefon und Mail. Anlaufstelle ist das Sekretariat der Schuldnerberatung, von dort werden Ratsuchende zu den Beraterinnen und -beratern vermittelt. 

Telefon: (05251) 54018-48 oder 54018-42;

Mail: koskinas(at)diakonie-pbhx(dot)de oder gans(at)diakonie-pbhx(dot)de

"näher"-Gottesdienst zum Hören - Rogate, 17. Mai 2020

Am Freitag, den 15. Mai 2020, hätte eigentlich unser zweiter "näher"-Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche stattfinden sollen. Leider konnte er nicht wie geplant vor Ort stattfinden. Deswegen gibt es den Gottesdienst heute für Sie zum Hören. Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam zu feiern. Es gibt eine Mischung aus Gebet, Lesung, Impuls und Stille - wundern Sie sich also nicht, falls es an einigen Stellen nichts zu hören gibt, das ist gewollt! 

Mit diesem Gottesdienst für die Ohren betreten Sie vermutlich einen Ort, an dem Sie noch nie waren: Aufgenommen wurde er nämlich in der kleinen Waschecke der Sakristei der Paul-Gerhardt-Kirche, die sich als perfektes Tonstudio entpuppt hat. Not macht erfinderisch! :-)

Viel Freude beim Hören und einen gesegneten Sonntag wünschen Ihnen

Lars, Lisa, Pia, Sonja, Swantje und Melanie

Online-Gottesdienst aus der Christus-Kirche - Kantate, 10. Mai 2020

Für den Sonntag Kantate gibt es einen Online-Gottesdienst aus der Christus-Kirche. Hier kommen Sie zum Video!

Kantate - Nicht ganz ohne Gesang

"Kantate" - "Singt" - heißt der vor uns liegende Sonntag (10. Mai 2020). In diesen Zeiten ist es nicht leicht, dieser Aufforderung (gemeinsam) zu folgen. 

Landeskirchenmusikdirektor Harald Sieger hat gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen den Sonntag Kantate zum Anlass genommen, einen musikalischen Gruß zu verfassen. Gesungen wird der Choralsatz "Singet dem Herrn ein neues Lied" von Heinrich Schütz. Das wunderbare Video, in dem die Einzelstimmen sich zu einem großen Chor vereinen, finden Sie hier.

Auch eine Online-Kollekte ist für diesen Sonntag vorgesehen. Gesammelt werden soll für die Kirchenmusik. Möglich ist eine Kollekte über die Homepage www.kollekte-online.de. Wer lieber per Überweisungsträger oder eigenem Homebanking überweisen möchte, gibt bitte folgende Angaben an:

 

Empfänger: Ev. Kirche von Westfalen

IBAN: DE05 3506 0190 2000 0430 12

Verwendungszweck: Kirchenmusik 10.5.2020

 

(Mehr unter: www.ekvw.de)

Auch weiterhin keine Präsenzgottesdienste

An vielen Stellen wurde darüber berichtet: Präsenzgottesdienste in Kirchen sind ab sofort wieder möglich.

In einer außerordentlichen Sitzung hat das Presbyterium unserer Gemeinde jedoch entschieden, bis zur nächsten Sitzung am 28. Mai 2020 vorerst keine Präsenzgottesdienste zu feiern. 

Wir alle wünschen uns eine Rückkehr zur Normalität. Vielen von uns fehlen die "richtigen" Gottesdienste in Schloß Neuhaus, Sennelager und Sande. Doch unter den strengen Auflagen halten wir eine Öffnung in diese Richtung zum aktuellen Zeitpunkt nicht für sinnvoll: Der Sicherheitsabstand von 1,5 bzw. 2 Metern muss auch in Kirchen eingehalten werden, wodurch eine begrenzte Teilnahmemöglichkeit entsteht. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist erforderlich, Gemeindegesang, Chorgesang und Bläserauftritte sind verboten, und natürlich ist eine gründliche Desinfektion der Räume vor und nach dem Gottesdienst sicherzustellen. Momentan scheint uns unter diesen Umständen ein ansprechender, fröhlicher Gottesdienst, der unseren Glauben und unsere Gemeinschaft stärkt, nicht möglich.  

Anders haben wir uns in Bezug auf Tauf- und Konfirmationsgottesdienste entschieden. Sowohl die Taufe als auch die Konfirmation sind einmalige Erlebnisse im Leben eines Menschen. Sie lassen sich nicht durch Online-Angebote ersetzen. Daher werden wir an Himmelfahrt und an Pfingsten Tauf- und Konfirmationsgottesdienste anbieten. Diese Gottesdienste werden unter diesen Umständen natürlich anders als üblich. So sind sie nicht für die Gemeinde geöffnet, sondern können nur mit den Täuflingen bzw. Konfirmandinnen und Konfirmanden und einer begrenzten Zahl an engsten Familienangehörigen gefeiert werden.

Wir wissen, wie emotional und hitzig Diskussionen um Öffnungen aktuell geführt werden. Es scheint nicht "den einen, richtigen Weg" zu geben. Uns als Presbyterium liegt an oberster Stelle Ihr Wohl und Ihre Gesundheit am Herzen. Wir möchten durch unsere Angebote niemanden gefährden. Außerdem wünschen wir uns einen Rahmen, in dem wir Gottesdienste ohne Unsicherheiten und Unwohlsein feiern können.

 

Bleiben Sie gesund und behütet!

Gottesdienst für Zuhause - Jubilate, 3. Mai 2020

Für den Sonntag Jubilate haben wir für Sie erneut einen Gottesdienst in Schriftform erstellt, den Sie alleine oder gemeinsam mit Ihren Lieben Zuhause feiern können. Sie finden ihn hier.

Online-Gottesdienst aus der Christus-Kirche - Misericordias Domini, 26. April 2020

Für den Sonntag Misericordias Domini wurde für Sie ein Online-Gottesdienst in der Christus-Kirche aufgenommen. Hier kommen Sie zum Video.

Gottesdienst für Zuhause - Quasimodogeniti, 19. April 2020

Für Sonntag, den 19. April 2020, haben wir für Sie erneut einen Gottesdienst in Schriftform. Hier kommen Sie zum Dokument.

Ein offenes Ohr in Krisenzeiten - Die Telefon-Seelsorge ist auch jetzt für Ratsuchende da!

Die Telefonseelsorge Paderborn steht rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Ratsuchende bereit - telefonisch, per Chat und Mail. Sie will Menschen in Not und Krisen anonym und vertraulich beistehen.

Träger der ökumenischen Telefonseelsorge Paderborn sind der Gemeindeverband katholischer Kirchengemeinden Hochstift und der Evangelische Kirchenkreis Paderborn.

 

Gebührenfreie Telefonnummern:

0800/1110111 und 0800/1110222 

 

Internet:

www.telefonseelsorge-paderborn.de

 

Online-Gottesdienste und mehr aus der Christus-Kirche zu den Ostertagen

Auch zu den Ostertagen gibt es Online-Gottesdienste aus der Christus-Kirche.

Hier kommen Sie zum Gottesdienst für Gründonnerstag, 9. April 2020.

Hier kommen Sie zum Gottesdienst für Karfreitag, 10. April 2020.

Hier kommen Sie zum Gottesdienst für Ostersonntag, 12. April 2020.

Hier kommen Sie zur Predigt für Ostersonntag, 12. April 2020.

 

Hier kommen Sie zur Emmaus-Geschichte, die für Ostermontag, 13. April 2020, erzählt wurde.

Aktion "Ostersteine"

Viele Gemeinden sind schon dabei - lassen Sie auch uns mitmachen bei der Aktion "Ostersteine"!

Wie es geht? Sammeln Sie auf Spaziergängen Steine und bemalen Sie diese zu Hause mit Acrylfarbe, Edding oder auch Nagellack. Jedes Motiv ist super, Hauptsache bunt und fröhlich! Beim nächsten Spaziergang verteilen Sie die bemalten Steinchen dann an verschiedenen Orten.

Was die Aktion bringt? Wir können durch die Steine zeigen, dass wir noch da sind und wir miteinander verbunden sind. Wir können österliche Hoffnung wecken oder wachhalten und Osterfreude verbreiten. Und: Wir machen unsere Welt ein Stückchen bunter.

Mailen Sie gern Fotos von Ihren Steinchen an uns, dann eröffnen wir hier eine bunte Galerie und teilen Ihre Kunststücke auch auf Instagram!

 

Zwei erste Stein-Fotos erreichten uns am Ostersonntag: Ein Stein bei Sonnenaufgang am Lippesee sowie ein Stein, der in Büren seinen Platz gefunden hat! Vielen Dank fürs Teilen!

 

 

Ostern für Familien

Unser Kleinkinderwortgottesdienst-Team aus Schloß Neuhaus hat eine wunderschöne Gottesdienstliturgie zum Feiern zu Hause erstellt! Mit dieser Vorlage haben Sie die Möglichkeit, die Geschichte um Jesus von Palmsonntag bis Karfreitag zu erleben. Auch eine kreative Idee ist Teil der Vorlage. Wir wünschen Ihnen schöne Momente beim Feiern!

Kreiskirchliche Kollekte an Ostersonntag - KiTa-Kirchentag 2021

Gottesdienst, Musik, Spiel und Spaß, neue Erfahrungen und Informationen gehören zum Wesen eines Kirchentages: Am 9. Mai 2021 wird es soweit sein für die Kinder und ihre Familien aus den 16 Kindertageseinrichtungen unseres Kirchenkreises. Dann können sie beim KiTa-Kirchentag Kirche und Glaube bunt, stärkend und mit Musik im Gartenschaupark Bad Lippspringe erleben. 

Vor allem aber ist dem vorbereitenden Team wichtig zu vermitteln, wie es gelingt, Kraft aus Gottes Gaben zu schöpfen. Daher soll der KiTa-Kirchentag durch Respekt vor der Schöpfung geprägt sein und ökologisch nachhaltig durchgeführt werden.

Für die Musik konnte schon herrH gewonnen werden: Er versteht die Welt der Kinder, fasst sie in Worte, findet Töne dazu und begeistert so Kleine und Große. 

Damit dies alles umgesetzt werden kann, ist das Vorhaben auf Unterstützung angewiesen. 

Daher freut sich das Vorbereitungsteam, dass der Kreissynodalvorstand auch in diesem Jahr, wie schon im vergangen, eine Kollekte für den KiTa-Kirchentag vorgesehen hat. 

Bitte folgen Sie dieser Empfehlung und unterstützen Sie den KiTa-Kirchentag mit Ihrer Gabe.

 

Spendenkonto: Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank

IBAN: DE47 3506 0190 0000 6609 90 
BIC: GENODED1DKD

Spendenzweck: Kita-Kirchentag

Bitte geben Sie auf dem Überweisungsträger den Spendenzweck und Ihre Adresse an. Sie erhalten dann von uns Ihre Zuwendungsbestätigung.


Herzlichen Dank für Ihre Spende!

 

Online-Gottesdienst aus der Christus-Kirche - Palmsonntag, 5. April 2020

Für Palmsonntag (5. April 2020) wurde für Sie wieder ein Online-Gottesdienst aufgezeichnet. Hier kommen Sie zum Video!

Gottesdienst für Zuhause - Sonntag Judika, 29. März 2020

Zum Sonntag Judika haben wir einen Gottesdienst in Schriftform entworfen, den Sie zuhause feiern können. Vielleicht zur gewohnten Zeit um 10 Uhr bzw. 11.15 Uhr. Vielleicht ein wenig später, weil die fehlende Stunde sich bemerkbar macht... Vielleicht am Küchentisch, im Wohnzimmer, auf dem Balkon. Ganz egal, wo und wann Sie feiern: Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Gottesdienst!

Gemeinschaftsmahl an Gründonnerstag

An Gründonnerstag feiern wir Christinnen und Christen die Einsetzung des Abendmahls durch Jesus Christus. In vielen Gemeinden wird das in der Regel groß gefeiert, natürlich mit der Feier des Abendmahls, häufig auch verbunden mit einem Gemeinschaftsmahl.

In diesem Jahr ist all das ein wenig schwierig. Dennoch möchten wir Gründonnerstag nicht einfach verstreichen lassen. Und so laden wir Sie ein zu einem Gemeinschaftsmahl - verbunden über das Internet. Am Abend des Gründonnerstages (9. April 2020) möchte Pfarrerin Freye sich mit Ihnen online treffen. Gemeinsam werden wir eine kleine Liturgie feiern, und natürlich essen und trinken. Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, melden Sie sich per Mail bei Pfarrerin Freye. 

Online-Gottesdienst aus der Christus-Kirche - Lätare, 22.03.2020

 

Unser erster Online-Gottesdienst ist verfügbar! Pfarrer Peters hat mit einem Team in der Christus-Kirche Gottesdienst am Sonntag Lätare gefeiert. 

Hier kommen Sie zum YouTube-Video. 

 

Aktuelle Informationen zu unseren Angeboten finden Sie im neuen Monatsinfo April.

Kirche in Zeiten von Corona

Aktuell fallen an sämtlichen Orten Gottesdienste und Veranstaltungen der Kirchengemeinden aus. Dass man trotzdem nicht auf geistliche Impulse verzichten muss, zeigen vielfältige digitale Angebote. An dieser Stelle haben wir einige für Sie zusammengefasst:

 

Sonntags um 9.30 Uhr werden auch weiterhin Fernsehgottesdienste im ZDF ausgestrahlt. Am 22.03.2020 wird ein kath. Gottesdienst in St. Michael, Dormagen, gefeiert, am 29.03.2020 sehen wir einen ev. Gottesdienst aus der Saalkirche in Ingelheim und am 05.04.2020 wird live aus dem Stephansdom in Wien übertragen. Die Gottesdienste sind jeweils eine Woche in der ZDF Mediathek verfügbar.

Aus unserem Kirchenkreis wird es Online-Gottesdienste aus der Ev. Kirche in Borgentreich geben: https://www.onlinepredigten.de 

Außerdem hat die Ev. Stephanusgemeinde Borchen einen Podcast "Angedacht". gestartet 

Auf Instagram hat sich herz.netz.werk gebildet: Ein Zusammenschluss aus vielen Christinnen und Christen, die täglich mindestens 3 Impulse posten - von Liedern über Gebete bis hin zu geistlichen Texten.

Auf Twitter wird seit einigen Jahren jeden Morgen um 7 Uhr eine #Twaudes und jeden Abend um 21 Uhr eine #Twomplet gefeiert, der man folgen kann. 

Das neu gegründete Evangelische Contentnetzwerk "yeet" fasst Youtuber*innen, Instagramer*innen sowie Podcaster*innen zusammen, die christliche Inhalten auf verschiedensten Plattformen vermitteln.

Das Forum evangelisch.de bietet auf Facebook und Instagram ein tägliches Morgengebet.

Auch Apps bieten Möglichkeiten zu Gebeten und Andachten, z. B. die Andachtsapp, die tägliche Impulse bietet, sowie die App XRCS, die durch Gebete leitet.

  

An dieser Stelle noch ein Hinweis aus unserer Ev. Kirchengemeinde Schloß Neuhaus:

Die Christus-Kirche bleibt weiterhin geöffnet! Außerdem sind Pfr. Peters und Pfr.in Freye natürlich telefonisch und per Mail zu erreichen und bleiben ansprechbar. 

AUSFALL! - Corona-/COVID-19-Epidemie

Ab sofort (13.03.2020) fallen in unserer Ev. Kirchengemeinde Schloß Neuhaus alle Veranstaltungen und Gottesdienste aus! Dies gilt auch für besondere Gottesdienst, wie z. B. den Motorrad-Gottesdienst!

Die Christus-Kirche bleibt in dieser Zeit jedoch weiterhin für Sie geöffnet!

Sobald es Änderungen gibt, finden Sie hier alle wichtigen Informationen. Ebenfalls wird die Homepage der westfälischen Landeskirche laufend aktualisiert.

Bitte sehen Sie zudem von Besuchen im Gemeindebüro ab, und klären Sie soweit möglich alles telefonisch.

Unser Pfarrteam sowie unser Presbyterium sind natürlich trotzdem für Sie da und ansprechbar. Zögern Sie nicht, uns für Seelsorge oder ein Gespräch zu kontaktieren.

Bleiben Sie gesund und behütet!

 

 

ABGESAGT! - Kleidersammlung für Bethel

Aufgrund der aktuellen Situation fällt die Kleidersammlung für Bethel gänzlich aus!

 

Unsere Kirchengemeinde bietet folgende Termine zur Abgabe von Kleidern an:

 

Christuskirche:  Freitag, 3. April 2020, 09.00 Uhr - 12.00 Uhr 

                                Samstag, 4. April 2020, 09.00 Uhr - 12.00 Uhr und 15.00 Uhr - 17.00 Uhr

 

Paul-Gerhardt-Kirche: Samstag, 4. April 2020, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

         

"Loslassen"

Am 21. Februar 2020 findet um 19 Uhr unser erster Freitagabendgottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche  (Klosterweg 9, Sennelager) statt. 

Unter dem Motto "loslassen" möchten wir uns in gemütlicher und ruhiger Atmosphäre auf Kissen unter dem Kreuz versammeln und uns mit Stille, Meditation, Gesängen und Gebeten in das Wochenende einstimmen. Kommen Sie dazu und lassen Sie sich gemeinsam mit uns auf dieses neue Format ein! Wer mag und hat, darf gern sein eigenes Sitz- oder Meditationskissen mitbringen. Aber, keine Angst: Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, den Gottesdienst auf Stühlen zu erleben. Wir freuen uns auf Sie!

Gottesdienste in Bezirk II

In diesem Jahr probieren wir in Bezirk II neue Gottesdienstformen und laden herzlich ein zum Gottesdienst am Freitagabend um 19 Uhr! Unter dem Motto "näher" wollen wir an insgesamt 4 Freitagen in besonderer Atmosphäre ins Wochenende starten. Kommen Sie gern dazu!

 

Außerdem finden auch in diesem Jahr vier Familiengottesdienste statt! Herzliche Einladung an Groß und Klein! 

Krabbelgruppe: Verstärkung gesucht!

Unsere Mittwochskrabbelgruppe braucht Verstärkung!

Die Gruppe trifft sich um 9.30 Uhr im Gemeindehaus der Christus-Kirche.

Anmeldungen im Gemeindebüro 05254-13209, di-fr.